Es gibt Situationen, da möchte man möglichst zeitnah eine aufregende Reise unternehmen. Eine Beförderung, Erfolg im Job, eine neue aufregende Partnerschaft. Dafür bietet sich exzellent ein Flug mit Hotelübernachtung in Monaco an.

Der Kleinstaat an der französischen Riviera lässt Luxus verspüren. Die Nähe zu Italien und Frankreich vermittelt Besuchern den besten Einblick in den Kulturraum des Mittelmeeres. Ein Blick in den Hafen zeigt Luxusjachten, so weit das Auge reicht.

Ein Besuch der Haupstadt Monte Carlo steht im Zentrum der Reise.

Höhepunkt der Reise ist ein Besuch im Casino de Monte Carlo. Glücksspiel und Unterhaltung stehen in diesem großen Unterhaltungskomplex an erster Stelle. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, wie ich ein Casino besuchen kann: Ich betrete es und lasse mich ganz von der Atmosphäre des Luxus und Nervenkitzels berauschen. Ich gehe meiner Intuition nach und schaue, wohin das Glück und der Reiz mich ziehen. Die zweite Alternative ist der planvolle Casinobesuch. Ich verschaffe mir einen Überblick, überlege mir im Voraus, wie mein Besuch aussehen soll. Bei dieser Alternative bietet sich der Gang ins Theater an oder der Besuch einer Ballettvorstellung im Grand Théâtre de Monte Carlo und im Les Ballets de Monte Carlo.

Als Hotel für die Monacoreise zu empfehlen ist das Hôtel de Paris, das im Jahr 1864 von Charles III von Monaco erbaut wurde. Es steht an der Westseite des Place du Casino im Herzen von Monte Carlo. Es gehört zur Société des bains de mer de Monaco (SBM), die die wichtigsten Kulturgüter Monacos verwaltet. Als Teil der elitären Place Grand Hotels gehört es zum Kulturerbe Monacos, zu dem auch das Hotel Hermitage, das Monte Carlo Beach Hotel, das Monte Carlo Bay Hotel & Resort, das Metropole Hotel und das Fairmont Hotel gehören.

Die Besonderheit des Hôtel des Paris ist die Aufgliederung der 106 Hotelzimmer in vier Kategorien, sortiert nach Aussicht, Dekoration und Luxus. Es gibt 20 Zimmer mit exklusivem Stadtblick, der Superior Hofblick bietet 29 große Zimmer, mit Meerblick gibt es 59 Zimmer und es gibt sechs exklusive Casino Zimmer. Die 74 Suiten und Junior Suiten bieten mehr Platz und Luxus als die Hotelzimmer. Im Jahr 2004 wurden erst der Innenhof, der Spa Bereich, der Fitness- und Poolbereich, besondere Suiten und eine Villa mit Privatgarten und Pool auf dem Gelände renoviert und umgebaut.

Das Besondere am Casino de Monte Carlo ist, dass es zu einer Art Unterhaltungsmonopol gehört. Die wichtigsten Hotels, Sport Clubs, Restaurants und Nachtclubs werden ebenfalls von der Société des bains de mer de Monaco unterhalten. Monte Carlo selbst liegt an eine lange Klippe entlang der maritimen Alpen.

Die Hauptstadt Monacos ist bekannt für ihren Grandprix im Bereich der Formel Eins. Sie ist begehrt bei Touristen und bietet einige klassische Touristenattraktionen, die bei einem Besuch in Monaco nicht versäumt werden sollten. Dazu gehören die Kathedrale von Monaco, das Napoleon Museum, das Ozeanografische Museum und das Aquarium, der Palast des Prinzen, die sich allesamt in Monaco-Stadt befinden. Das Grimaldi Centrum ist ein Kongresscenter für Veranstaltungen, das direkt auf die Familie des Prinz Albert von Monaco zurück geht.

Eine Reise nach Monaco ist exklusiv, luxuriös und auf jeden Fall eine Besonderheit, um sich oder seinem Partner zu zeigen, wie schön das Leben ist.